Freiwillige Feuerwehr Elze

Stützpunkt Feuerwehr Wedemark

Elze  Elze

Zugunfall auf freier Strecke

Samstag 24. Januar 2015

Um 6:51 Uhr wurde die Wehr zur technischen Hilfeleistung alarmiert.

Am plumhofer Bahnübergang ereignete sich ein Bahnunfall, das Wedemark Echo berichtete.

Die Feuerwehr Elze kam nicht mehr zum Einsatz und stellte um 7:21 Uhr erneut Bereitschaft her.

6:51 Uhr 30 Min. LF, TLF und MTW Elze, Mellendorf, Berkhof ,

Person unter Zug

Dienstag 28. Januar 2014

Um 20:23 Uhr wurde die Wehr zum Technischen Hilfeleistungseinsatz mit Menschenrettung alarmiert.

Die verunfallte Person wurde an den Rettungsdienst übergeben, die Einsatzstelle an das Bahn-Management.

Um 22:45 Uhr endete der personalintensive Einsatz.

20:23 Uhr 2 Stunden LF, TLF und MTW Elze, Mellendorf, Bennemühlen, Oegenbostel

Junge Frau am Bahnhof Bennemühlen von Zug erfasst

Samstag 29. September 2012

Am Samstag wurde die Elzer Wehr um 13:49 Uhr über stillen Alarm zu einem Einsatz am Bahnhof Bennemühlen gerufen.

Gemeldet wurde eine Person unter Zug.

Bei Ankunft der Wehr unterrichtete der Bahnfahrer des Heidesprinters über das Geschehen.

Die Wehr musste die junge Frau nur kurzzeitig betreuen da ein Rettungshubschrauber sowie Rettungswagen kurze Zeit später auch schon vor Ort waren.

Die Frau wurde mit erheblichen Verletzungen in die MHH transportiert.

 

Die Kameraden halfen anschließend den Personen aus dem zweiten Wagon der Bahn, die keinen direkten Zugang zu dem Bahnsteig hatten.

13:49 Uhr ca. eine Stunde LF, MTW und TLF Bennemühlen, Elze, Mellendorf und Oegenbostel

27-jähriger von Bahn erfasst

Sonntag 27. Juni 2010

Am Sonntag morgen um 6:21 Uhr wurde die Elzer Wehr zu einem Bahnunfall alarmiert.

Gemeldet wurde eine Person unter Zug.

Bei Ankunft der Wehr kam für den 27-jährigen Fussballspieler von Blau-Gelb Elze leider jede Hilfe zu spät.

Die Elzer Wehr war noch für die nächsten drei Stunden mit diesem Einsatz beschäftigt und war um ca. 9:20 Uhr einsatzbereit am Standort zurück.

6:21 Uhr drei Stunden TLF, LF Elze, Hellendorf und Mellendorf sowie Bennemühlen